Stuhlinkontinenz

Flexi-Seal™ SIGNAL

Flexi-Seal™ SIGNAL™ ist ein temporäres System für bettlägerige oder immobile Patienten zur Ableitung von flüssigem bis halbflüssigem Stuhl und zur rektalen Verabreichung von Medikamenten nach ärztlicher Anordnung.

  • Bestellinformationen

REF PZN Beschreibung Grösse Menge
418000 05517038 Flexi-Seal™ SIGNAL™ Stuhldrainage-System mit Geruchsschutz - 1 Set pro Box (3 Auffangbeutel mit Filter)
411108 03737451 Flexi-Seal™ Privacy™ Auffangbeutel mit APS-Filter - 10 Stück pro Box

Wir hören auf Ihre klinischen Bedürfnisse

Flexi-Seal™ SIGNAL™ FMS  verfügt über eine Reihe von Produkteigenschaften, die durch medizinisches Fachpersonal inspiriert wurden und daher eine kontinuierliche Innovation demonstrieren, um den Bedürfnissen von Patienten und Pflegekräften gerecht zu werden.  

  • Probeentnahmeport: Entwickelt um den Kontakt mit Stuhl zu minimieren.
  • Medikamentengabe: Ausgestattet um rektal Medikamente durch den Irrigationsport zu verabreichen.
  • Verlängerter Katheter: Angeglichen an eine Fülle von Patienten und Bettgrößen

Einzigartig bei Flexi-Seal™ SIGNAL™ FMS

  • SIGNAL™ Indikator: ermöglicht eine patientengerechte und komfortable Blockung.
  • Blaue Fingertasche: bietet eine Einführhilfe um den Retentionsballon richtig zu platzieren.
  • Aktivkohlfilter Beutel: effizientes Lüftungssystem, beseitigt Gerüche und entlässt automatisch Gase aus dem Beutel.

Nutzen Sie Flexi-Seal™ SIGNAL™ und kodieren Sie den OPS Kode 8-128!

Nur Stuhlmanagement Systeme mit denen gespült und Medikamenten appliziert werden können, dürfen kodiert werden. Überzeugen Sie sich vom Marktführer!

Kundenberatung

Bitte kontaktieren Sie uns unter dieser Nummer, wenn Sie weitere Informationen oder Produktmuster wünschen:
0800 78 66 200.

fecal-management.jpg

Einfach ein besseres Gefühl beim Stuhlmanagement

trägt zur Komplikationsreduktion und Kostenersparnis bei.

manage-the-cause-not-the-symptom.jpg

Behandle die Ursache, nicht die Symptome

Flexi-Seal™ FMS zur effektiven Stuhlableitung und zum Schutz der Patientenhaut.

nosokomiale-infektion_wide.jpg

Nosokomiale
Infektion

Nosokomiale Infektionen – Ein wachsendes Problem

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung der Seiteninhalte genutzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu den Cookies erhalten Sie in unserer Cookie Anleitung.

Erfahren Sie mehr: Cookie Richtlinien

Umb-Web01