Stuhlinkontinenz

Nosokomiale Infektionen – Ein wachsendes Problem

 

DÄMMT CLOSTRIDIUM DIFFICILE EIN BEVOR ES AUSBRICHT

Flexi-Seal™ FMS ist ein geschlossenes System zur Minimierung einer Infektionsausbreitung durch die Eindämmung von infektiösem flüssigen/halbflüssigen Stuhl.

Es wurde wissenschaftlich in-vitro nachgewiesen, dass Flexi-Seal™ die Ausbreitung von C. difficile1 eindämmt. Das geschlossene System kann auch die Umgebungskontamination mit anderen potentiellen pathogenen Bakterien wie Extended-Spectrum Beta-Lactamase (ESBL) Bakterien und Methicillin-resistenterStaphylococus aureus (MRSA) minimieren.

Trägt zur Kosten- und Komplikationsreduzierung bei

Nosokomiale Infektionen sind eine verbreitete Komplikation bei Krankenhausaufenthalten und werden mit einer höheren  Morbidität - und Mortalitätsrate assoziiert.2 TDiese Infektionen führen zu einer Verlängerung der Krankenhausverweildauer und steigern den Behandlungsaufwand sowie die Diagnostik, dies wiederrum hat höhere Kosten zur Folge.3,4

  • Infektionsbezogene Kosten können $13,675 pro Fall übersteigen.5
  • Verlängerte Krankenhausverweildauer um 3.6 Tage pro Patient.6
  • Bis zu 20% der Krankenhauspatienten können mit C. difficile infiziert werden und haben dadurch eine verlängerte Krankengausverweildauer.6

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung der Seiteninhalte genutzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu den Cookies erhalten Sie in unserer Cookie Anleitung.

Erfahren Sie mehr: Cookie Richtlinien

Umb-Web02