Infusionstherapie neria

Primäre Immundefekte (PID)              

Primary Immune Deficiency_Boy swimming.jpg

Was ist ein primärer Immundefekt?

Das menschliche Immunsystem schützt den Körper vor Infektionen. Eine Immunschwächekrankheit tritt auf, wenn ein Teil des Immunsystems nicht richtig funktioniert oder ausfällt.

Bei Patienten mit primärem Immundefekt besteht ein Mangel an Immunglobulinen (Antikörpern) – speziellen Proteinen im Blut, die Infektionen bekämpfen und wichtig für ein gut funktionierendes Immunsystem sind. Patienten, die unter einem primären Immundefekt leiden, haben oftmals eine verminderte Lebensqualität, da ihre Anfälligkeit für Infektionen signifikant ansteigt. Dennoch führen viele Patienten dank einer geeigneten medizinischen Versorgung ein erfülltes und unabhängiges Leben.


Immunglobulin-Ersatztherapie als Behandlung des primären Immundefekts

Die Immunglobulintherapie ist eine von mehreren wirksamen, verfügbaren, medizinischen Therapien zur Behandlung des primären Immundefekts. Um die fehlenden Immunglobuline zu ersetzen, werden Immunglobuline aus dem Blutplasma gesunder Spender gewonnen und über eine Infusion subkutan oder intravenös in das Blut der Patienten verabreicht. Dabei handelt es sich um eine Ersatztherapie, die der Patienten für den Rest seines Lebens benötigt.


Behandlungsfrequenz

Die Behandlungsfrequenz hängt vom Verabreichungsweg und Typ des Medikaments ab. Der Patient verwendet im Rahmen der Selbstverabreichung eine mechanische oder batteriebetriebene Spritzeninfusionspumpe zur – subkutanen oder intravenösen – Gabe einer bestimmten Menge an Immunglobulinen.


Subkutane Infusion von Immunglobulinen mit neria-Infusionssets

Wird eine subkutane Infusion bevorzugt, sind neria-Infusionssets die perfekte Option. Der Patient führt ein Infusionsset unter die Haut ein und schließt es an die Infusionspumpe an. neria-Infusionssets eignen sich besonders gut für die Verabreichung von Immunglobulinen und sind in einer Auswahl an Infusionssets für verschiedene Zugangsvarianten und größere Volumina erhältlich.

neria-Infusionssets werden auf die Verwendung mit einer Immunglobulintherapie getestet (in vitro)1. Die Qualität und das sorgfältige Design der neria-Infusionssets machen sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Patienten, die mit Immunglobulinen behandelt werden.

Klinische Studien

Klinische Studien zeigen, dass neria-Infusionssets dabei helfen, den Schmerz während der Einführung zu minimieren und nadelbedingte Traumata zu reduzieren.2,3
Bitte wenden Sie sich für die vollständigen klinischen Studien unter info.infusion-set@unomedical.com an ConvaTec Infusion Care.

Weitere Informationen zu primären Immundefekten finden Sie unter primaryimmune.org

 

Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet um das beste Nutzer-Ergebnis zu erzielen. Wir möchten Informationen über das Nutzerverhalten erhalten und damit die Funktionalitäten verbessern. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung des Contents genutzt. In dem Sie auf unserer Website fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Sie können die Nutzung von Cookies blockieren: Cookie Anleitung

Erfahren Sie mehr: Cookie Richlinien